Werkzeugkoffer Material

Werkzeugkoffer gibt es aus verschiedenen Materialien. Zumeist werden Aluminium, Kunststoff oder Stahlblech für die Herstellung von Werkzeugkoffern verwendet.

Werkzeugkästen aus Stahlblech

werkzeugkoffer-metallDer Vorteil von Stahlblech liegt in der extremen Widerstandsfähigkeit und Stoßfestigkeit des Materials. In einem solch stabilen Werkzeugkoffer ist das Werkzeug optimal geschützt – sowohl vor mechanischen Einwirkungen von außen als auch vor Feuchtigkeit. Versehen mit einem Schloss (bei manchen Modellen ist ein Schloss auch bereits integriert), dürfte es auch Dieben schwerfallen, teures Werkzeug aus diesem Koffer zu entwenden. Der Nachteil von Stahlblech liegt im relativ hohen Eigengewicht.

Werkzeugkoffer aus Stahlblech sind als unbestückte Varianten meist recht preiswert und in unterschiedlichen Größen erhältlich. Bei den Modellen mit Werkzeugen richtet sich der Preis natürlich auch nach dem Umfang und der Qualität des enthaltenen Werkzeugs.

Absolut erschwinglich ist zu Beispiel der Stahlblech-Werkzeugkasten von Heyco/Heytec mit 4 ausziehbaren Fächern, stabilem Griff, einer Bohrung zum Anbringen eines Sicherheitsschlosses und einem moderaten Eigengewicht von 3,25 Kilogramm. Diesen Werkzeugkasten bietet Heyco/Heytec auch mit einem 96-teiligem Werkzeugsortiment. Neben diesen Modellen zum aufklappen gibt es auch robuste Stahlblech- Werkzeugkästen mit einem komfortablen Schubladensystem, zum Beispiel der Mannesmann M29066 mit zwei Schubladen, verriegelbarem Deckel und einer reichhaltigen Werkzeugbestückung.

Werkzeugkoffer aus Aluminium

Auch Aluminium wird gerne und oft als Werkzeugkoffer Material verwendet. Der Vorteil dieses Leichtmetalls liegt natürlich in seinem sehr geringen Eigengewicht. Da ein Werkzeugkoffer vor allem auch zum Transport des Werkzeugs verwendet wird, ist dies natürlich ein wichtiges Kriterium für eine Kaufentscheidung. Dafür ist Aluminium allerdings nicht so widerstandsfähig wie zum Beispiel Stahlblech.

Auch Aluminium-Werkzeugkoffer gibt es als Varianten zum selbst bestücken (zum Beispiel der Ironside Alu Profi mit verstärkten Ecken) oder als Komplettset mit Werkzeugen (zum Beispiel der 215-teilige Famex 719-45 Mechaniker Werkzeugkoffer).

Werkzeugkoffer aus Kunststoff

kleiner-hartschalen-werkzeugkofferAuch Werkzeugkoffer aus Kunststoff überzeugen durch ihr sehr geringes Eigengewicht. Spezielle Kunststoffe bieten zudem Stabilität und Stoßfestigkeit. Meist kommen ABS und PP-Kunststoffe als Werkzeugkoffer Material zum Einsatz. ABS zeichnet sich durch eine hohe Zähigkeit aus und lässt sich hervorragend verarbeiten. PP ist ein besonders harter und fester Kunststoff und eignet sich daher hervorragend als Material für Werkzeugkoffer. Zudem sind Kunststoffe nicht der Gefahr von Korrosion ausgesetzt.

Mit einer Größe von 440 x 180 x 350 mm bietet zum Beispiel der Knipex 00 21 05 LE Basic aus stoßfestem ABS-Kunststoff mit einem stabilem Aluminiumrahmen genügend Platz für allerlei Werkzeug. Hervorragend für den Außeneinsatz geeignet ist der Famex 681-L Protector aus temperaturstabilem PP-Kunststoff.