Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Werkzeugkoffer ideal verstauen – Gefahren für Kinder

Albu WerkzeugkofferWerkzeugkoffer sind gerade für Väter ideale Geschenke für Weihnachten oder den Geburtstag. Dabei ist es allerdings immens wichtig, dass bei einem Werkzeugkoffer auch die eigenen Kinder bedacht werden. Es ist nicht die Rede von einem Kinder Werkzeugkoffer, sondern davon, dass der eigenen Werkzeugkoffer ideal verstaut wird, sodass er keinen Schaden anrichten kann. Dabei kommt es zunächst auf die eigentliche Konstruktion vom Koffer an, an zweiter Stelle dann natürlich auch, wie der Koffer gelagert wird. Im folgenden Ratgeber gibt es einige Tipps, die Sie beachten können.

Die Konstruktion der Werkzeugkoffer

Werkzeugkoffer ideal verstauen – Gefahren für KinderWenn Sie einen Werkzeugkoffer im Internet und speziell im Online Shop bestellen, dann sollten Sie bei einem Werkzeugkoffer auf eine kindersichere Konstruktion achten. Diese kann unterschiedlich ausfallen.

Zunächst kommt es darauf an, welche Werkzeuge Sie im Werkzeugkoffer verstauen wollen. Dabei sollten Sie genau beachten, welchen Koffer Sie für welches Werkzeug nutzen. Greifen Sie immer zu einem abschließbaren Koffer, wenn Sie scharfe Werkzeuge verstauen möchten. Das Schloss sollte so geformt sein, dass es von einem Kind nicht ohne weiteres geöffnet werden kann. Zu den Werkzeugen zählen:

  • Messer
  • Scheren
  • Sägeblätter
  • Schleifpapier

Sollte der Werkzeugkoffer offen sein, dann sollten Sie darauf achten, dass die Werkzeuge nicht ohne Grund aus den Halterungen fallen. Gerade wenn der Koffer schwere Werkzeuge beinhaltet, sollten diese nicht in den oberen Fächern abgelegt werden. Legen Sie schwere Gegenstände, wie Hämmer, in den unteren Bereich. Das schützt davor, dass das Kind nicht versehentlich den Hammer auf den Kopf bekommt, wenn es in den Koffer schielt.

Das Äußere vom Werkzeugkoffer

Der Koffer sollte – sofern er kindersicher sein soll – keine scharfen Kanten besitzen. Gerade bei einem Werkzeugkoffer aus Metall oder Aluminium kann es schnell passieren, dass scharfe Kanten zu Verletzungen führen. Wer den Koffer kindersicher vom Material haben möchte, greift lieber zum Werkzeugkoffer aus Kunststoff. Dieses Material ist im Vergleich zu Metall wesentlich weicher und schützt das Werkzeug und das Kind.

Ein weiterer Vorteil vom Werkzeugkoffer aus Kunststoff ist das geringe Eigengewicht. Sollte der Koffer aus dem Regal fallen, ist das Verletzungsrisiko wesentlich geringer.

Das Lagern des Koffers

Beim Lagern des Werkzeugkoffers empfiehlt sich ein Regalplatz, der möglichst weit unten ist. Ist der Koffer zu hoch, dann kann es passieren, dass er aus großer Höhe auf den Kopf des Kindes fällt. Je nach Füllung des Koffers kann dies zu Platzwunden führen. Es empfiehlt sich also das Lagern in unteren Fächern.

Wer einen Werkzeugkoffer als Werkzeugkasten bestellt, der wird einen Kasten erhalten, der oben offen ist. Schauen Sie hier, dass der Koffer keine gefährlichen Gegenstände birgt, die versehentlich aus dem Koffer entnommen werden können. Lagern Sie hier lediglich Zangen oder Schraubenzieher. Kleinteile, wie Dübel oder Schrauben sollten in separaten Fächern gelagert werden, da diese verschluckt werden könnten. Hersteller bieten Ihnen Werkzeugkästen oft mit separaten Fächern an, die meist auf der Seite angebracht sind. Auf Wunsch lassen sich diese auch entnehmen und ins Regal einlegen.

Gefahrenstellen für Kinder

  • Scharfe Werkzeuge
  • Kleinteile zum verschlucken
  • Schwere Koffer
  • Scharfe Kanten am Koffer
Kriterium Empfehlung
Allgemein
  • sollte abschließbar sein
  • geringes Gewicht
  • keine scharfen Kanten
Lagerung
  • möglichst weit unten
  • sicher

Vor- und Nachteile der sicheren Verstauung eines Werkzeugkoffers

  • Ihre Kinder haben ein geringeres Verletzungsrisiko
  • einfach umzusetzen
  • nicht alle Hersteller bieten Werkzeugkoffer zum Abschließen

Maßnahmen zum Entschärfen der Gefahrenquellen

Beim Kauf eines Werkzeugkoffers sollten Sie in erster Linie darauf achten, dass gefährliche Werkzeuge nicht in die Hände des Kindes gelangen. Sofern möglich, empfiehlt sich ein abschließbarer Raum, in welchem Sie Ihre Werkzeuge mitsamt Werkzeugkoffer lagern. Allerdings ist das nicht immer möglich, sofern keine eigene Garage oder ein Keller vorhanden ist. In diesem Fall empfiehlt sich ein sicheres Regal mit abschließbaren Werkzeugkoffern oder Truhen.

Tipp! Wenn auch das nicht möglich ist, sollten Sie die Werkzeugkisten außerhalb des Sichtfeldes platzieren und wenn möglich mit Decken bedecken. Ist das erledigt, können Sie die meisten Gefahrenquellen eliminieren. Scharfe Gegenstände sollten aber immer verschließbar gelagert werden!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen