CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Hartschalenkoffer – der Werkzeug Schalenkoffer

HartschalenkofferWenn Sie ihr Werkzeug sicher und stabil verstauen möchten, dann ist der Hartschalenkoffer die richtige Wahl. Ein Hartschalenkoffer kann aus Kunststoff oder Metall bestehen, hat aber immer eine harte Außenschale, weswegen er auch diesen Namen trägt. Im Test hat sich gezeigt, dass Hartschalenkoffer sowohl für kleine Werkzeuge, als auch für große Werkzeuge hergestellt werden. Meist sind Hartschalenkoffer in kleiner Größe für Steckschlüssel oder Schraubendreher gedacht. Große Hartschalenkoffer eignen sich dann für Elektrowerkzeuge.

Hartschalenkoffer Test 2017

Ergebnisse 1 - 17 von 17

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Hartschalenkoffer": (4 von 5 Sternen, 17 Bewertungen)

Grundsätzliche Informationen und Anwendungsgebiete

HartschalenkofferEin Hartschalenkoffer ist ein Werkzeugkoffer oder ein Werkzeugkasten, der aus einer harten Schale gefertigt ist. Wie der Name vermuten lässt, besteht die Hartschale aus einem harten Material – in diesem Fall kann es aus Kunststoff oder Aluminium sein.

Welches Material verwendet wird, hängt immer vom Hersteller und von den Einsatzorten ab. Ein Aluminiumkoffer ist gerade für Handwerker und Vertreter gern gesehen, während Heimwerker gerne zum Hartschalenkoffer aus Kunststoff greifen.

Wie bereits erwähnt, kann ein Hartschalenkoffer aus Kunststoff oder Aluminium bestehen. Je nach Material kann der Koffer dann für andere Einsätze gewählt werden.

In erster Linie wird ein Hartschalenkoffer aber für den sicheren Transport von Werkzeugen und Elektrowerkzeugen genutzt. Ein Hartschalenkoffer muss eine gewisse Schlagzähigkeit aufweisen, sodass der Koffer bei Schlägen und Erschütterungen nicht zerbrechen kann.

Tipp! Hierfür ist Aluminium auf beste Weise geeignet, doch auch Kunststoff kann solche Werte erreichen. Hierfür muss aber ein technischer Kunststoff gewählt werden, Massenkunststoffe bieten oft nicht die nötige Qualität.

Bei einem Hartschalenkoffer kommt es aber nicht nur auf das Außenmaterial an, auch die inneren Werte sind sehr wichtig. Wie diese aussehen, hängt vom Hersteller ab. Es gibt Hartschalenkoffer, die innen leer sind. Aber es sind auch häufig Modelle zu finden, die verschiedene Fächer und Einsparungen besitzen, in denen Sie gezielt Werkzeuge einlegen können.

Meist werden bestückte Werkzeugkoffer aus Hartschale gefertigt, es gibt aber auch bestückte Werkzeugtaschen, die wiederum aus Nylon gefertigt sind. Nylon-Werkzeugkoffer zählen nicht zu den Hartschalenkoffern.

Möchten Sie sich einen Hartschalenkoffer zulegen, sollten Sie sich die Modelle ganz genau anschauen. Machen Sie einen Preisvergleich und finden Sie Ihren Testsieger. Sobald Sie ihn gefunden haben, haben Sie die Möglichkeit diesen im Online Shop zu bestellen – der Versand erfolgt im Anschluss.

Die Verarbeitung

Hartschalenkoffer können aus völlig verschiedenen Materialien bestehen und werden dennoch immer als Koffer aus Hartschale bezeichnet. Der Hartschalenkoffer hat gezeigt, dass sowohl Aluminiumkoffer, als auch Kunststoff Werkzeugkoffer zu Hartschalenkoffern zählen.

Werkzeugkoffer aus Kunststoff haben den Vorteil, dass Sie wesentlich leichter sind. Das Eigengewicht ist gering, weswegen Werkzeuge mobil mitgenommen werden können. So gibt es beispielsweise Modelle von Mannesmann oder Curver, die aus einem speziellen Kunststoff gefertigt sind. Kunststoff Werkzeugkoffer sind zudem in der Anschaffung günstiger und eignen sich daher für den kleinen Geldbeutel.

Der Nachteil an einem solchen Werkzeugkoffer besteht darin, dass Kunststoff anfälliger auf Alterung ist. Gerade bei UV-Licht kann der Koffer stark altern und irgendwann spröde werden. Meist reißt der Koffer dann am Griff, da dies eine Stelle ist, die sehr häufig in Bewegung ist.

Werkzeugkoffer aus Metall hingegen bieten eine robuste Oberfläche und ein Material, was nicht so schnell spröde wird. Der Werkzeugkoffer aus Aluminium ist dabei sehr witterungsbeständig und hat eine hohe Schlagzähigkeit. Sollte der Koffer einmal herunterfallen, werden Beulen nicht zu sehen sein. Einzig Kratzer auf der obersten Schicht können entstehen.

Tipp! Wer einen Werkzeugkoffer mit toller Optik und einem langlebigen Charakter sucht, der ist bei den Hartschalenkoffern aus Aluminium genau an der richtigen Adresse.

Pro und Contra der Verarbeitung

  • Hartschalenkoffer aus Kunststoff sind günstig in der Anschaffung
  • Hartschalenkoffer aus Aluminium sind teuer in der Anschaffung
  • Kunststoff Hartschalenkoffer bieten ein geringes Gewicht
  • Aluminium Hartschalenkoffer bieten ein hohes Eigengewicht
  • Kunststoff Hartschalenkoffer sind meist für Heimwerker gedacht
  • Aluminium Hartschalenkoffer eignen sich für Handwerker und Vertreter
  • Kunststoff Hartschalen werden häufig für Werkzeug Sets genommen – beispielsweise Steckschlüsselsätze oder Bitsätze

Die besten Marken

Werkzeugkisten, Werkzeugkoffer oder Werkzeugkästen gibt es in allen möglichen Größen und Farben. Wenn es sich dabei allerdings um einen Hartschalenkoffer handelt, werden diese mit einer harten Außenschale verkauft. In diesem Fall gibt es genügend Hersteller, die sich auf solche Modelle konzentriert haben. Gerade Hartschalenkoffer aus Aluminium sind laut Erfahrungen sehr beliebt, da Sie einen gewissen Prestigewert besitzen.

Die Firma Projahn stellt sehr gute Werkzeugkoffer her, die als Hartschalenkoffer verkauft werden. Dabei ist gerade der Werkzeugtrolley von Projahn laut Bewertungen sehr beliebt. Er wird als leerer Werkzeugkoffer verkauft und bietet ihnen neben den Rollen auch einen Griff, der sich ausziehen lässt. So können schwere Elektrowerkzeuge gut verstaut und leicht transportiert werden.

Tipp! Projahn hat aber nicht nur leere Werkzeugkoffer mit Rollen im Angebot, das Unternehmen kann im Testbericht auch durch bestückte Werkzeugkoffer überzeugen. So ist gerade das Universal-Modell des Unternehmens für Heimwerker gedacht, die Neulinge in diesem Bereich sind.

Neben Projahn, bietet ihnen auch das große Unternehmen Parat sehr gute Hartschalenkoffer aus Aluminium oder Kunststoff. Die Silver-Line von Parat stellt Aluminium Werkzeugkoffer aus, die sich an Vertreter richtet. Hier kann Zubehör gekauft werden, damit Werkzeug leicht eingelegt und präsentiert werden kann.

Das Unternehmen Toolcraft ist für die bestückten Werkzeugkoffer bekannt. Hier gibt es Hartschalenkoffer, die herausnehmbare Werkzeugtafeln besitzen. Zudem ist das Innenfach so konzipiert, dass Laschen und Fächer angebracht sind, sodass Schraubendreher, Hämmer und Sägen einfach verstaut werden.

Vor- und Nachteile eines Hartschalenkoffers

  • Einfaches Bestücken der Kiste
  • Viel Platz für große und kleine Werkzeuge
  • Vtabiles Äußeres
  • Erster Nachteil
  • Zweiter Nachteil
  • Sperrige Form

Hartschalenkoffer bequem & günstig online bestellen

Hartschalenkoffer sind all die Werkzeugkoffer, die aus Metall oder Kunststoff gefertigt sind. Einzig die Nylon Werkzeugtaschen zählen nicht zu dieser Kategorie. Wer sich einen Hartschalenkoffer für die Arbeit oder das Heimwerken kauft, bekommt ein stabiles Äußeres. Meist sind die Koffer so konzipiert, dass Sie Stürze ohne Probleme aushalten. Wer also einen sicheren Aufbewahrungsort für seine Werkzeuge sucht, ist bei einem Hartschalenkoffer an der richtigen Adresse!

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Kunststoff vs. Metall Werkzeugkoffer
  2. Kaufberatung Werkzeugkoffer
  3. Kofferschutzhüllen – schicke Designs für Ihren Koffer
  4. Aktenkoffer – Dokumente sicher aufbewahren
  5. Notebook Koffer – Aufbewahrung für den Laptop
  6. Kunststoff Werkzeugkisten – die leichten Werkzeugkoffer
  7. Metall Werkzeugkisten – robuste Aufbewahrungsmittel
  8. Holz Werkzeugkisten – der edle Werkzeugkoffer
  9. Werkzeugtruhen – Werkzeugaufbewahrung mit einer Truhe
  10. Alu Werkzeugkoffer – stabil und robust
  11. Werkzeugkisten – die robuste Werkzeugkästen
  12. Mini Systainer – der kleine Werkzeugbaukasten
  13. Werkzeugwagen– die mobile Werkstatt
  14. Bestückte Werkzeugkoffer – Werkzeugkoffer mit Werkzeug
  15. Leere Werkzeugkoffer – Werkzeugkoffer ohne Werkzeug