Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Leere Werkzeugkoffer – Werkzeugkoffer ohne Werkzeug

Leerer WerkzeugkofferWer einen Werkzeugkoffer kaufen möchte, greift nicht immer zu den bestückten Werkzeugkoffern, obwohl diese im Schnitt häufiger verkauft werden. Falls bereits eigenes Werkzeug vorhanden ist, muss dieses irgendwie verstaut werden. In diesem Fall bietet sich ein leerer Werkzeugkoffer an, der entweder aus Aluminium oder Kunststoff besteht. Beim leeren Werkzeugkoffer kommt es nicht nur auf die Größe an, auch die Form und die Innenverarbeitung ist entscheiden. Was Sie noch wissen müssen, verrät der Werkzeugkoffer Test .

Leerer Werkzeugkoffer Test 2018

Ergebnisse 1 - 48 von 59

sortieren nach:

Raster Liste

48 | 96 | 144 Ergebnisse pro Seite

Wozu einen leeren Werkzeugkoffer?
Leere Werkzeugkoffer

In einen leeren Werkzeugkoffer können Sie die Werkzeuge selbst einlegen und verstauen.  Der Großteil der Werkzeugkoffer wird bestückt verkauft – hier erhalten Sie Steckschlüsselsätze, Schraubendreher oder anderes Werkzeug im Set dazu.

Bei einem leeren Werkzeugkoffer bekommen Sie – wie der Name vermuten lässt – lediglich einen Werkzeugkoffer ohne Inhalt. In diesem Fall fällt die Qualität aber meist höher aus, als wenn Sie einen Werkzeugkoffer bestückt kaufen würden.

Die Hersteller können sich in dem Fall ganz gezielt auf die Verarbeitung des Koffers stützen.

Ein leerer Werkzeugkoffer kommt grundsätzlich immer dann zum Einsatz, wenn die Mitnahme von Werkzeug erforderlich ist. Dabei ist es egal, ob Sie den Werkzeugkoffer lediglich im Eigenheim nutzen oder beruflich auf ihn angewiesen sind.

Merkmale im Überblick

  • Werkzeugkoffer leer Modelle sind meistens aus Kunststoff oder Aluminium gefertigt
  • Aluminium hochwertiger, aber die Preise liegen höher
  • Kunststoff ist spröder, aber leichter
  • Werkzeugkoffer haben zahlreiche Innentaschen
  • Werkzeugkästen leer sind meist mit wenigen Fächern bestückt
  • Achten Sie auf den Verschluss des Koffers

Die Materialien der Werkzeugkoffer

Während Heimwerker laut Erfahrungen häufig zum Werkzeugkoffer aus Kunststoff greifen, nutzen Berufstätige oft den leeren Werkzeugkoffer auf Aluminium.

Das hat einen ganz einfachen Grund. Zwar sind Kunststoff Werkzeugkoffer leichter, Sie können aber auch leichter beschädigt werden. Gerade wenn der Koffer häufig genutzt wird, kann der Kunststoff irgendwann spröde werden.

Bei einem Aluminium Koffer kann dies nicht passieren. Hier erhalten Sie einen sehr langlebigen Koffer, weswegen gerade Handwerker gerne auf diesen Koffer zurückgreifen.

Tipp! Achten Sie bei einem Werkzeugkoffer leer immer darauf, wie der Griff geformt ist. So können Sie schon zu Beginn abschätzen, wie einfach und bequem der Koffer getragen werden kann. Ist kein Griff vorhanden, handelt es sich bei dem Modell vielleicht um einen einfachen stationären Werkzeugschrank. In den Bewertungen und im Testbericht können Sie solche Informationen problemlos einsehen.

Sobald Sie Ihren persönlichen Testsieger gefunden haben, können Sie diesen bei namhaften Herstellern wie Knipex und Kraftwerk im Shop bestellen. Der Versand erfolgt direkt nach der Bestellung, weswegen Sie den Koffer schon bald Zuhause haben sollten. Achten Sie beim Kauf immer auf die Erfahrungsberichte und widmen Sie sich den Angaben der Testsieger.

Die Formen der Werkzeugkoffer

Bei einem Werkzeugkoffer leer gibt es sehr unterschiedliche Modelle, die sich in Größe und Form unterscheiden. Die Größe ist dabei der offensichtliche Aspekt des Koffers. Somit sollten Sie vor dem Bestellen darüber nachdenken, wofür Sie den  Koffer benötigen und für wie viel Werkzeug im Koffer Platz sein sollte.

Möchten Sie Akkuschrauber oder Bohrmaschine verstauen, benötigen Sie ein Modell mit mindestens 35 Liter Volumen. Bei kleinen Werkzeugen reicht auch schon ein Modell mit 25 Litern. Hier kommt es aber in den meisten Fällen auf den Geschmack und den Wunsch des Kunden an.

In der Form sollte allerdings genau darauf geachtet werden, welcher Koffer genau bevorzugt wird. Es gibt die Werkzeugkoffer leer, die wie ein Koffer geformt sind und ihren Griff an der Seite besitzen. Zum Arbeiten wird der Koffer also hingelegt und geöffnet.

Alternativ gibt es die Werkzeugkoffer, welche einen oberen Einschub besitzen. Diese ähneln den Werkzeugkästen und sind gerade für Handwerker und mobile Einsätze gut geeignet. Bei der Form sollten Sie also darauf achten, wie mobil Sie sein möchten.

Die Innenausstattung des Werkzeugkoffers

Desweiteren kommt es auf die Innenausstattung des Koffers an. Nicht jeder Koffer ist in diesem Fall gleich bestückt. Die meisten Koffer bieten ihnen zahlreiche Taschen, Laschen und Fächer an, in denen Sie ihr Hab und Gut einspannen können.

Das sorgt für Ordnung im Koffer und Sie finden alle Teile schnell wieder. Gerade die hochwertigen Werkzeugkoffer haben meist bis zu 50 verschiedene Fächer, die sich beim Öffnen des Koffers aufklappen. Wer lediglich eine mobile Ablage sucht, kann auf solchen Zusatz verzichten.

Die leeren Werkzeugkästen haben daher meist eine große Tasche, in welcher Sie die Bohrmaschine oder ihr Werkzeug verstauen können. Auf der Oberseite – an der Klappe – befinden sich dann oft kleine Fächer für Schrauben, Muttern und anderem Zubehör.

Oft werden Koffer auch mit Rollen verkauft. Diese sind gerade für sehr schwere Werkzeuge geeignet, werden als Heimwerker aber nur selten genutzt. Vertreter oder Handwerker greifen häufiger zu diesem Produkt – so die Erfahrungen.

Der Verschluss des Koffers

Nachdem Sie sich für eine Form und ein Material entschieden haben, kommt es zum Schluss noch auf den Verschluss des Koffers an. Hier gibt es einen sehr beliebten Clip-Verschluss, mit welchem Sie den Koffer einfach öffnen können.

Tipp! Gerade bei Kunststoff Werkzeugkoffern ist dieser Verschluss sehr beliebt. Nach einigen Jahren kann es aber passieren, dass der Verschluss nicht mehr richtig hält. Gerade wenn Sie dann einen Werkzeugkasten nutzen, kann es hier passieren, dass der Koffer ohne Vorwarnung offen springt.

In diesem Fall sollten Sie schon beim Kauf auf einen Clip-Verschluss mit Riegel achten. Gerade Aluminium-Koffer bieten einen solchen Riegel an, sodass es nicht passieren kann, dass der Koffer versehentlich entriegelt.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann seinen Werkzeugkoffer leer auch mit einem Schloss ausstatten. Dieses finden Sie im Online-Shop meistens in der Kategorie Zubehör oder Ersatzteile. Informieren Sie sich genau und machen Sie den Preisvergleich!

Vor- und Nachteile eines Werkzeugkoffers

  • individuelle Befüllung des Werkzeugkoffers
  • Ein leerer Werkzeugkoffer kann mit eigenem Werkzeug bestückt werden
  • Günstige Anschaffung
  • nicht so mobil wie eine Werkzeugtasche
  • im Vorhinein muss Werkzeug erst erworben werden

Werkzeugkoffer leer bequem & günstig online bestellen

Im Test hat sich gezeigt, dass Werkzeugkoffer nicht immer bestückt sein müssen. Wer sein vorhandenes Werkzeug gut und leicht verstauen will, findet im Online Shop zahlreiche Werkzeugkoffer, die ohne Werkzeug verkauft werden. Hier kommt es dann ganz auf den Wunsch des Käufers an. Werkzeugkoffer leer gibt es in allen Formen und Größen und sind daher sehr flexibel im Einsatz. Als Heimwerker eignet sich am ehesten der einfache Werkzeugkasten aus Kunststoff.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Alutec Werkzeugkoffer – der Profi für Aluminium
  2. Kunststoff vs. Metall Werkzeugkoffer
  3. Werkzeugkoffer ideal verstauen – Gefahren für Kinder
  4. Kaufberatung Werkzeugkoffer
  5. Kunststoff Werkzeugkisten – die leichten Werkzeugkoffer
  6. Metall Werkzeugkisten – robuste Aufbewahrungsmittel
  7. Holz Werkzeugkisten – der edle Werkzeugkoffer
  8. Hartschalenkoffer – der Werkzeug Schalenkoffer
  9. Alu Werkzeugkoffer – stabil und robust
  10. Mini Systainer – der kleine Werkzeugbaukasten
  11. Werkstattwagen – der Werkzeugkoffer mit Rollen
  12. Werkzeugwagen– die mobile Werkstatt
  13. Bestückte Werkzeugkoffer – Werkzeugkoffer mit Werkzeug
  14. Werkzeugkästen – die kleinen Alleskönner
  15. Werkzeugkoffer Test 2018