Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sicheres arbeiten mit Werkzeug

Jago WerkzeugkofferIm Internet und speziell im Online Shop gibt es eine Vielzahl von Werkzeugen, die in allen Bereichen eingesetzt werden können. So gibt es nicht nur harmlose Zangen, sondern auch Scheren, Sägen oder Hämmer. Beim arbeiten mit Werkzeug sollte immer ein besonderes Auge auf die Sicherheit geworfen werden. Diese spielt aber nicht nur bei der Arbeit eine große Rolle, sondern auch bei der Lagerung der Werkzeuge. Wie Sie mit dem Werkzeug sicher umgehen können, verrät Ihnen der nachstehende Ratgeber!

Die Arten der Werkzeuge

Sicheres arbeiten mit WerkzeugWenn Sie sich einen Werkzeugkoffer im Shop online bestellen, dann werden viele Werkzeugkoffer laut Erfahrungen als bestückte Modelle gewählt. Die bestückten Werkzeugkoffer werden dann mit universalen Werkzeugen ausgestattet, die allesamt ihre Anwendung im Haushalt und Handwerk finden.

So werden nicht nur Zangen, Schraubenzieher oder Schrauben und Dübel mitgeliefert, sondern auch Scheren, Sägen oder andere spitze Gegenstände. Diese Gegenstände sollten allesamt mit Vorsicht behandelt werden. Die spitzen Gegenstände könnten bei falscher Nutzung zu Verletzungen führen. Gerade Sägen sind sehr tückisch, da sie häufiger abrutschen können.

Abseits der spitzen Gegenstände gibt es aber auch noch die stumpfen und schweren Gegenstände. In diese Kategorie fallen die Hämmer. Ein Hammer kann zwar keine Schnittwunden hervorbringen, kann aber dafür sorgen, dass Sie Quetschungen und blaue Flecken erhalten. Der wohl häufigste Unfall geschieht beim Einschlagen von Nägeln. Hier sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Zuletzt gibt es dann noch Säuren und andere Flüssigkeiten, die Verletzungen hervorbringen können. Dazu können Kleber zählen, aber auch Lösungsmittel oder andere Stoffe können bei falschen Anwendungen brennen. Gerade wenn Sie Mittel in die Augen bekommen, kann dies böse Folgen für Sie haben.

Achten Sie beim Kauf also genau auf diese Werkzeuge und treffen Sie Vorkehrungsmaßnahmen, wenn Sie die Werkzeuge anwenden und lagern.

Die wichtigste Maßnahme – Handschuhe

Egal ob Sie einen Nagel einschlagen oder lediglich ein Holzstück sägen möchten, der Handschuh gehört zu den wichtigsten Utensilien und sollte immer als Zusatz bestellt werden. Oft werden Handschuhe zwar im Set mit einem Werkzeugkoffer oder Werkzeugkasten mitgeliefert, doch ist das nicht immer der Fall. In diesem Moment sollten Sie handeln.

Wenn Sie einen Werkzeughandschuh bestellen, sollten Sie immer darauf achten, dass der Handschuh für die jeweilige Arbeit passend ist.

Wenn Sie draußen einen Ast absägen möchten, sollten Sie einen schweren Handschuh aus Leder oder anderen schweren Materialen bestellen. Das schwere Material schützt vor Splitter und sorgt dafür, dass beim Abrutschen der Säge die Handflächen geschützt werden. Bestes Beispiel sind Schutzhosen oder Schutzhandschuhe bei Motorsägen. Diese Utensilien sind so gefertigt, dass Sie die Kette der Motorsäge sofort abdichten und die Kette kommt zum Stillstand. Solche Handschuhe sind bei einer Handsäge zwar nicht notwendig, doch können sie durchaus eine Alternative darstellen.

Möchten Sie filigrane Arbeiten durchführen, sollten Sie zu einem Handschuh aus Stoff greifen, der an den Handflächen gummiert ist. Die Gummierung sorgt dafür, dass Sie beim Arbeiten nicht abrutschen. Der dünne Stoff wiederum ist dafür da, dass Sie auch beim Arbeiten noch ein gutes Gefühl haben. Zu dicke Handschuhe erschweren hier nur das Arbeiten.

Vorsicht walten lassen

Neben den Handschuhen kommt es natürlich auch auf Ihre Arbeitsweise an. Grundsätzlich ist es wichtig, dass Sie stets konzentriert arbeiten. Wenn Sie abschweifen oder in Hektik geraten, geschehen die meisten Unfälle. Aus diesem Grund sollten Sie nur dann heimwerken, wenn Sie auch die Zeit dafür haben. Der Tipp mag zwar simpel klingen, erspart Ihnen aber die eine oder andere Verletzung.

Die Umgebung sichern

Im nächsten Schritt kommt es auf die richtige Umgebung zum Arbeiten an. Viele Unfälle passieren beim Arbeiten mit Werkzeugen dadurch, dass Sie plötzlich über einen liegengelassenen Hammer stolpern und sich somit verletzen. Das sollte vermieden werden. Schauen Sie, dass Sie Ihren Arbeitsplatz sauber und aufgeräumt halten.

Gerade lose Gegenstände sollten einsortiert werden, damit es hier keine Störfälle gibt. Das ist auch der Punkt, der bereits in der Einleitung erwähnt wurde – die richtige Lagerung ist wichtig. Soll bedeuten, der Arbeitsplatz muss eine ausreichend große Fläche bieten, sodass keine Werkzeuge unsortiert herumliegen. Beim Lagern und Sortieren können einfache Werkzeugkisten helfen, wenn Werkzeuge schnell weggeräumt werden müssen. Wer viel Wert auf Ordnung legt, kann auch den Werkzeugschrank wählen. Besonders beliebt sind beim Einrichten der eigenen Werkstatt auch die Werkzeugwände.

Werkzeugwände haben den Vorteil, dass sie Einsparungen für Werkzeuge besitzen, in denen die jeweiligen Werkzeuge einfach eingehängt werden können. So haben Sie wichtige Werkzeuge stets im Blick, können aber dennoch sicher sein, dass sie nicht im Weg liegen.

Tipp! Beim Arbeiten mit Werkzeugen ist auch die Arbeitsfläche enorm wichtig. Sehen Sie zu, dass diese ausreichend groß ist und eine gewisse Stabilität besitzt. Es bringt nichts, wenn Sie eine provisorische Spanplatte auf zwei Stelzen nutzen und diese nach der ersten Belastung zusammenbricht. Nehmen Sie sich die nötige Zeit, um eine passende Arbeitsplatte zu schaffen, auf der Sie auch Bohren, Sägen und Hämmern können.

Im Online Shop gibt es einige Arbeitsplatten, die bereits vorgefertigt sind und sogar in der Höhe verstellt werden können. Wer viel mit Flüssigkeiten arbeitet, der sollte eine Arbeitsplatte aus Kunststoff wählen. Für Fräs- und Bohrarbeiten reicht eine Platte aus massivem Holz oder Stahl.

Wichtige Maßnahmen auf einem Blick

  • Sicherheitshandschuhe nutzen
  • Konzentriert arbeiten
  • Werkzeuge richtige anwenden
  • Ausreichend Platz schaffen
  • Lose Gegenstände wegräumen
  • erfordert Ordnung und Disziplin

Maßnahmen zum sicheren Arbeiten mit Werkzeugen

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die zum sicheren Arbeiten mit Werkzeugen führen.

Tipp Hinweise
Handschuhe Wenn Sie aber ruhig und konzentriert arbeiten und die nötigen Handschuhe besitzen, dann sind die ersten Schritte schon einmal getan.
Bedienungsanleitung Lesen Sie sich bei Elektrowerkzeugen auch immer die Bedienungsanleitung durch, damit eventuelle Gefahrenquellen direkt erkannt werden können.
Schutzbrille Gerade wenn Sie schleifen oder schweißen möchten, muss auch immer eine Schutzbrille getragen werden. Auch sollten viele Späne beim Fräsen abfallen, kann die Schutzbrille wahre Wunder bewirken. Informieren Sie sich im Online Shop, welche Brille wann angewendet werden sollte.

Wer beim Arbeiten mit Werkzeugen auf Unfälle verzichten möchte, sollte immer das passende Umfeld schaffen. Zudem sollten andere Personen nicht einbezogen werden, sollten Arbeiten gefährlich werden. Gerade Kinder sollten von Werkzeugen ferngehalten werden. Ein sicheres Lagern ist hier immens wichtig, damit Kinder nicht versehentlich mit Werkzeugen oder Chemikalien spielen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen