Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Werkzeugkoffer oder Werkbank – was ist besser geeignet?

ORIA WerkzeugkofferIn jedem Haushalt sollten einige Werkzeuge vorhanden sein. Damit diese immer griffbereit sind, bietet sich ein Werkzeugkoffer an. Hobbyhandwerker geben sich damit oft nicht zufrieden und legen sich spezielle Werkzeuge zu. Diese lassen sich rund um die Werkbank anordnen und sind damit immer griffbereit, wenn größere Arbeiten anstehen. Ob sich ein Werkzeugkoffer oder eine Werkbank besser eignet, ist abhängig von Ihren Ansprüchen, Ihren Fertigkeiten und nicht zuletzt vom verfügbaren Raumangebot. Dieser Ratgeber beleuchtet die Vor- und Nachteile und verrät Ihnen, welche Werkzeuge zur Grundausstattung gehören.

Diese Werkzeuge sollte jeder Heimwerker besitzen

Werkzeugkoffer oder Werkbank – was ist besser geeignet?Werkzeuge, wie

» Mehr Informationen
  • Hammer
  • Schraubendreher
  • Wasserwaage
  • Zangen
  • Cuttermesser
  • Inbusschlüssel
  • Schleifklotz mit Schleifpapier
  • Zollstock
  • Fuchsschwanz
  • Bügelsäge

passen in einen Werkzeugkoffer. Damit sind Sie immer mobil und können kleinere Arbeiten in Haus und Garten erledigen, ohne die Werkbank benutzen zu müssen.

Sie besitzen eine Werkbank? Dann lässt sich der eben erwähnte Grundbestand entsprechend erweitern. Rund um die Werkbank können Sie auch Ihre Bohrmaschine und andere Elektrogeräte unterbringen. Inwieweit sich dies realisieren lässt, ist nicht zuletzt vom Platzangebot abhängig.

Mögliche Erweiterungen für ambitionierte Handwerker:

  • Schraubstock
  • Spachtel
  • Feilen und Raspeln
  • Gummihammer
  • Unterstellbock
  • Stemmeisen
  • Handhobel

Werkbank und Werkzeugkoffer – warum beides sinnvoll ist

Eine Werkstatt ist vorhanden. Die Werkbank steht für die verschiedensten Arbeiten bereit. Vieles können Sie in der Werkstatt erledigen. An der Werkbank ist der Schraubstock befestigt und die notwendigen Werkzeuge sind griffbereit. Viele Reparaturen und kleinere Arbeiten müssen jedoch vor Ort erledigt werden. Wenn der Wasserhahn im Bad tropft oder das Bücherregal im Wohnzimmer aufgebaut werden soll, nützt Ihnen die Werkbank im Keller wenig.

» Mehr Informationen

Das nötige Werkzeug ständig zusammensuchen und umständlich zu transportieren ist keine zufriedenstellende Lösung. Wenn Sie sich zusätzlich einen Werkzeugkoffer anschaffen, haben Sie alle einfachen Werkzeuge für kleinere Reparaturen im Haushalt griffbereit.

Werkzeugkoffer sorgen für Ordnung und Übersicht

Auf der Werkbank ist genügend Platz, um seine Werkzeuge abzulegen. Wird plötzlich eine bestimmte Säge oder Feile gebraucht, beginnt oft die große Suche. Dies kann Ihnen mit einem Werkzeugkoffer nicht passieren. Das Werkzeug ist sofort griffbereit und kann ohne großen Aufwand an jeden Ort transportiert werden. Ist die Werkbank nicht ordentlich aufgeräumt, kann es passieren, Sie verlieren schnell die Übersicht. Die Suche nach dem passenden Werkzeug hält auf und hält Sie von der eigentlich geplanten Arbeit ab.

» Mehr Informationen

In einem Werkzeugkoffer sind die Werkzeuge nicht nur ordentlich sortiert, sondern auch gut geschützt vor Verschleiß und Abnutzungserscheinungen. Dies ist auf der Werkbank oft nicht der Fall. Diese verleidet dazu, dass Werkzeug nach dem Gebrauch achtlos liegenzulassen.

Falsch gelagertes Werkzeug kann schnell beschädigt werden. Wenn Sie dagegen häufig gebrauchte Utensilien, wie Akkuschrauber einer guten Marke oder ein Schraubendreher Set im Werkzeugkoffer verstauen, kann dieses weder verschmutzen noch verschleißen, auch wenn es länger gelagert wird. Ist Ihre Werkstatt für jedermann zugänglich? Dann kann es sogar gefährlich werden, wenn Werkzeug dort offen auf der Werkbank gelagert wird.

Tipp: Lassen niemals Sägen, Zangen oder Cuttermesser offen liegen, wenn Kinder Zugang zur Werkstatt haben.

Die Anschaffung eines Werkzeugkoffers bietet sich an. Die Behältnisse sind meist verschließbar und stellen damit eine sichere Aufbewahrungsmöglichkeit für scharfe und gefährliche Kleinwerkzeuge dar.

Die Werkbank – ein unverzichtbarer Arbeitstisch für jeden Handwerker

Professionelle Handwerker kommen nicht ohne Werkbank aus und auch so mancher Hobbyhandwerker schafft sich einen eigenen Bereich, wo sich ungestört werkeln lässt. Werkbänke vereinfachen die Arbeit und erleichtern ein präzises Vorgehen. Bei manchen Arbeiten ist es sogar beinahe unmöglich, ohne Werkbank eine korrekte Ausführung zu garantieren.

» Mehr Informationen

Jede Werkbank wird mit den entsprechenden Werkzeugen bestückt. Wenn Sie bevorzugt mit Metall oder Holz arbeiten, werden Sie einen Schraubstock anbringen. Werkbänke sind in unterschiedlichen Größen verfügbar und mit verschiedenen Arbeitsplatten versehen. Werkbänke aus Holz sind der häufigste Typ. Kleinere Werkbänke für Modellbauer bestehen oft auch aus Kunststoff.

Nicht nur im Werkzeugkoffer, sondern auch auf der Werkbank lässt sich Ordnung halten. Unterhalb der Arbeitsplatte sind meist Fächer und Schubladen vorhanden. Dort können Sie im Gegensatz zum kleineren Werkzeugkoffer auch Bohrmaschinen und anderer größere Elektrowerkzeuge verstauen.

Sie können sich für unterschiedliche Werkbänke entscheiden:

Werkbank Art Merkmale
stationäre Werkbank
  • Diese Ausführungen sind massiv und die Arbeitsplatten können entsprechend belastet werden.
  • Meist sind in Schubladen und Fächern ausreichend Unterbringungsmöglichkeiten für Werkzeug und Maschinen vorhanden.
mobile Werkbank
  • Mobile Werkbänke eignen sich für unterwegs.
  • Die meisten Hersteller produzieren klappbare Modelle, die praktisch transportiert werden können.

Tipp: Verfügen Sie über keinen Hobbyraum, sind mobile Werkbänke eine gute Alternative, wenn ein einfacher Werkzeugkoffer nicht ausreicht.

Die Vor- und Nachteile von Werkzeugkoffer und Werkbank

Werkzeugkoffer Werkbank
  • gute Übersicht
  • mobiler Einsatz möglich
  • günstig in der Anschaffung
  • kann individuell bestückt werden
  • kann gefüllt erworben werden
  • Platz begrenzt
  • bietet oft wenig Übersicht
  • wenig Möglichkeiten, spezielles Werkzeug zu transportieren
  • viel Fläche
  • viel Stauraum
  • stabil
  • robust
  • Werkzeug immer griffbereit
  • auch größere Werkzeuge lassen sich unterbringen
  • hoher Platzbedarf
  • nicht immer rentabel
  • nicht mobil

Werkzeugkoffer oder Werkbank – was ist die bessere Wahl

Diese Frage können wir Ihnen nicht eindeutig beantworten. Beide Produkte erleichtern Heimwerkern die Arbeit. Ein Werkzeugkoffer sollte in jedem Haushalt vorhanden sein. Schon allein aufgrund der geringen Größe spricht nichts gegen die Anschaffung eines Werkzeugkoffers.

» Mehr Informationen

Tipp: Unerfahrene Hobbyhandwerker können sich mit einem bereits bestückten  Werkzeugkoffer eine gewisse Grundausstattung an Werkzeug zulegen.

Der Werkzeugkoffer ist schnell zur Hand, wenn einfache Arbeiten in Haus oder Garten ausgeführt werden sollen. Sie können sich Ihre Ausstattung auch selbst nach Ihren Ansprüchen zusammenstellen. Der Inhalt eines Werkzeugkoffers wird in der Regel beschränkt bleiben und der enge Koffer ist auch nicht der passende Aufbewahrungsort für Elektromaschinen und anderes Spezialwerkzeug.

Die Werkbank gehört zur Grundausstattung jedes professionellen Handwerkers. Wer sich eine Hobbywerkstatt eingerichtet hat, wird nicht darauf verzichten wollen und einen Großteil seines Werkzeugs dort unterbringen. Werkbänke bieten eine stabile Arbeitsfläche und eine flexible Aufbewahrung von Werkzeug aller Art. Die meisten Arbeiten werden hier verrichtet und das Werkzeug ist sofort griffbereit.

Um mobil zu bleiben, werden sich die Besitzer einer Werkbank in der Regel auch einen Werkzeugkoffer anschaffen. Dort wird einfaches Werkzeug für den täglichen Gebrauch untergebracht. Im Idealfall werden Werkzeugkoffer und Werkbank zusammen angeschafft. Für Personen, die wenig handwerkliches Geschick mitbringen und lediglich hin und wieder einen Nagel in die Wand befördern oder ein Regal aufbauen, ist eine Werkbank ein unrentabler Gegenstand und ein Werkzeugkoffer reicht vollkommen aus.

Bildnachweise: Adobe Stock / penyushkin, Amazon / ORIA

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Werkzeugkoffer oder Werkbank – was ist besser geeignet?
Loading...

Einen Kommentar schreiben